Corona Teil 1

Corona im Visier der Prophetie.

 

Durch die turbulenten Phänomene, welche sich sehr rasch entwickeln, ist sowohl die religiöse als auch bürgerliche Unsicherheit, Ratlosigkeit und Empörung die typische Charakterisierung unser aktueller Stand. Mein Ziel ist es, mit diesem Beitrag über die aktuelle Lage, wenn möglich, eine Antwort zur Entspannung und eine Lösung daraus zu geben.

Wir sind in der Geschichte an einem Punkt angekommen, wo immer mehr religiöse Irrlehren ihr Ende erreichen. Riesen Enttäuschungen werden besonders die religiöse Welt erschüttern, viel mehr als es bis jetzt schon der Fall gewesen ist. Beispiellose Fahrlässigkeiten, vonseiten der Regierungen und Religionen erreichen jeden Tag einen neuen Höhepunkt.

Meine Vorgehensweise ist, aus der aktuellen Lage, sowohl zurückzugreifen als auch darzustellen, was wird in Zukunft daraus. Zurückzugreifen ist ein Element der Analyse, was auf die Frage: Warum ist die aktuelle Lage so, wie sie ist? Wenn wir die Antwort auf unsere Frage, warum ist das heutzutage so, wie es ist, verstehen, haben wir das erforderliche Werkzeug in der Hand, an der Zukunft etwas zu ändern, wenn wir dies wollen.

Dieser Beitrag wird uns, wie ein Fahrplan, für die zukünftigen Ereignisse eine Sicherheit, also eine Lösungsalternative geben.

Dieser Beitrag dient keinem religiösen Zweck, unbenommen dessen, dass die Darstellung durch das Visier, der aus der Bibel zitierten Prophetie ausgeht.

Als Einleitung möchte ich Texte zitieren und diese Texte auf unsere heutige Lage übersetzen. Deswegen werde ich Vers für Vers erst das Original Zitat darstellen, danach an die politische Lage sinngemäß angepasst, anwenden.

Original:

Ps 82,1 Gott steht in der Gemeinde Gottes, inmitten der Götter richtet er.

Sinngemäß angepasst:

Gott steht in dem Parlament der Politiker - Könige, Ministerien, - inmitten der "Götter" richtet er.

Original:

Ps 82,2 Bis wann wollt ihr ungerecht richten und die Person der Gottlosen ansehen? -

Sinngemäß angepasst:

Der "Gottlose" stellt hier nicht eine Religion dar, sondern einen Charakter! Dieser Charakter und nicht Religion wird als "Gottlos" - definiert im nächsten Vers.

Original:

Ps 82,3 Verschafft Recht dem Geringen und der Waise; dem Elenden und dem Armen lasst Gerechtigkeit widerfahren!

Ps 82,4 Befreit den Geringen und den Armen, errettet ihn aus der Hand der Gottlosen!

Sinngemäß angepasst:

Bitte machen Sie sich selbst ihr eigenes Bild.

Für mich ist das wie ein "Auszug" aus einem Charakter, der für das Interesse der genannten Menschen Gruppen plädiert.

Original:

Ps 82,5 Sie wissen nichts und verstehen nichts, in Finsternis gehen sie umher: Es wanken alle Grundfesten der Erde.

Sinngemäß angepasst:

Wenn solche Götter in dem Parlament regieren, haben sie nicht erfasst, dass die Grundfesten der Erde ins Wanken kommen.

Grundfeste der Erde war ein Grundgesetz, aus diesem Grundgesetz hat die Regierung profitiert und dies war der Grund ihrer Berufung, als Götter -Mächtige und Starke den nicht mächtigen zu beschirmen.

Bitte vergleichen Sie dies mit dem Deutschen und Internationalen Grundgesetz vom 23.Mai.1949 / 1948

Solange hatte Deutschland, Amerika und die westlichen "Mächte" besonderen Segen, bis dieses Grundgesetz - mehr oder weniger - als Maßstab Innen- und Außenpolitisch, berücksichtigt wurde! Je mehr dies außer Kraft gesetzt wurde und ignoriert wird, desto katastrophalere Folgen hat es für ALLE!

Nochmals zitiert:

  • Verschafft recht dem Geringen
  • Verschafft Recht der Waise;
  • Verschafft Recht dem Elenden
  • Verschafft Recht dem Armen
  • lasst Gerechtigkeit widerfahren!
  • Befreit den Geringen
  • Befreit den Armen
  • errettet aus der Hand der Gottlosen!

Wie korrupt und arrogant müssen diese gefallenen Götter sein, die dieses Grundgesetz mit Füßen treten?

Original:

Ps 82,6 Ich habe gesagt: Ihr seid Götter und Söhne des Höchsten, ihr alle!

Ps 82,7 Doch wie ein Mensch werdet ihr sterben, und wie einer der Fürsten werdet ihr fallen.

Sinngemäß angepasst:

Dass ihr diese Recht-schaffende Götter-Funktion aufgrund dieses Auftrags bekommen habt wie oben dargestellt, dies jedoch schändlich missbraucht:

"Ihr werdet sterben" noch wesentlich schlimmer als die Armen, die Elenden und der Geringe, denn wenn einer der genannten Fürsten stirbt, einen schlimmeren Tod gibt es nicht!

Dieses "ihr - Götter - werdet sterben" widersetzt sich völlig euren Plan, dass ihr andere mit der "ihr werdet nicht sterben Lüge" betrogen habt. Ihr dachtet andere werden sterben und ihr werdet Leben. Nun das "Blatt dreht sich gegen euch".

Original:

Ps 82,8 Steh auf, o Gott, richte die Erde! Denn du wirst alle Nationen zum Erbteil haben.

Sinngemäß angepasst:

Der Regierungswechsel steht bevor! Euer "Erbteil" in internationaler Dimension ist zu seinem Ende gekommen!

Fazit

Gleichwohl, dass von Gott die Rede ist, haben wir es hier mit keiner Religion zu tun. Dies ergibt sich aus der Einheit der Darstellung. In diesem Fall ist Gott wie ein übernatürliches Rechtsorgan. Dieses übernatürliche Rechtsorgan wird als Gott tituliert und steht nicht für eine religiöse Gruppe als Interessen Vertretung da. Dieser Gott sagt nicht wie religiöse Götter, dass, wenn du mich anbetest, oder wenn du mir dienst, dann werde ich mir die König-Götter "Vorknüpfen" und dich vor ihnen beschützen. Wenn du mir nicht dienst, dann hast du diese Könige verdient. Also, keine Leistungserwartung von Geringen, Armen, Weisen usw. Auf gar keinen Fall. Alles ohne Religion.

Vergleichsweise sehen wir z.B. beim Christentum, welches Aufgrund einer Religion, als Voraussetzung für die Rettung sein Fundament hat, das äußert sich wie folgt:

Mk 16,16 Wer da glaubt und getauft wird, wird errettet werden; wer aber nicht glaubt, wird verdammt werden.

Welch ein gigantischer Unterschied.

Fortsetzung im Corona-Teil-2. Wenn Gott aufsteht, wie erfolgt dies im bürgerlichen Forum?